12.08.02 15:43 Uhr
 14
 

Aufruf zu Gesprächen in Burundi

Seit Beginn des Bürgerkrieges 1993 hat jetzt erstmalig der Vizepräsident aus Südafrika die kriegsführenden Parteien zu Waffenstillstandverhandlungen aufgerufen. Ferner sollen die feindlichen Aktivitäten eingestellt werden.

Laut Einschätzung ist ein wirklicher Waffenstillstand zur Zeit eher nicht wahrscheinlich.


WebReporter: kistemaker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gespräch, Aufruf
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?