12.08.02 12:48 Uhr
 6.723
 

Bodyscan am Flughafen - Passagiere nackt im Röntgenbild

Am Flughafen von Orlando (Florida) testet man derzeit einen Ganzkörperscanner auf der Basis schwacher Röntgenstrahlung der die Gemüter erhitzt. Der Rapiscann secure 1000 arbeitet mit 3 Microrem Strahlungsintensität, Kleidung durchlässig - Haut nicht.

Doch die Empörung dreht sich weniger um die radioaktive Belastung als um das dabei entstehende Bildmaterial. Nachdem MSNBC Bilder eines derart gescannten Mannes zeigte, war das Entsetzen groß. So groß, dass man auf die Bilder einer Frau verzichtete.

Bürgerrechtler der ACLU sind entrüstet über den Eingriff in die Privatsphäre, britische Touristen schockiert, einzig die sonst so moralischenapostolischen Republikaner verteidigen in Person eines Kongressabgeordneten den Scan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: nackt, Flughafen, Passagier, Röntgen
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?