11.08.02 13:59 Uhr
 384
 

Wiedergeburt der Rohrpost in Deutschland: Jetzt für Warentransport

Da der Verkehr im Ruhrgebiet zeitweise kollabiert, haben sich Unternehmen wie Opel, die Just-In-Time produzieren, für ein neues Transportmittel entschieden. Waren werden in einem Rohrsystem in fünfzehn Meter Tiefe per Rohrleitungssystem geschickt.

Dietrich Stein und sein Wissenschaftsteam von der Bochumer Ruhr-Universität haben die Machbarkeit nachgewiesen. Die Waren werden durch 1,6 Meter große Röhren mit im Schnitt 36 Kilometern in der Stunde verschickt.

Die Transportkapseln, Caps genannt, können zwei Europaletten mit Waren aufnehmen.

Die Kosten für den Bau betragen etwa 4 Millionen Euro pro Kilometer.

Die erste Teststrecke soll unterhalb der A40 verlaufen.


WebReporter: professorix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Wiedergeburt
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?