10.08.02 15:59 Uhr
 2.134
 

USA drängt auf Immunitätsabkommen mit Deutschland

Weil die USA den internationalen Gerichtshof nicht anerkennen, versucht man mit den betreffenden Staaten ein direktes Immunitätsabkommen abzuschließen. Deutschland spielt nach Angaben von Mitarbeitern des US-Außenministeriums eine zentrale Rolle.

Man geht davon aus, dass eine deutsche Unterzeichnung Signalwirkung für andere europäische Staaten haben könnte. So gab es aktuell eine Abfuhr von Norwegen, wie das Handelsblatt berichtet. Ob Deutschland das Abkommen unterzeichnet, ist noch unbekannt.

Kritik u.a. von Außenminister Joschka Fischer daran, dass die USA den Internationalen Gerichtshof nicht anerkennen wollen, lassen zumindest den Schluss zu, dass noch einige Hürden zu bewältigen sind.


WebReporter: varix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Deutschland, Deutsch, Immunität
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?