10.08.02 15:59 Uhr
 2.134
 

USA drängt auf Immunitätsabkommen mit Deutschland

Weil die USA den internationalen Gerichtshof nicht anerkennen, versucht man mit den betreffenden Staaten ein direktes Immunitätsabkommen abzuschließen. Deutschland spielt nach Angaben von Mitarbeitern des US-Außenministeriums eine zentrale Rolle.

Man geht davon aus, dass eine deutsche Unterzeichnung Signalwirkung für andere europäische Staaten haben könnte. So gab es aktuell eine Abfuhr von Norwegen, wie das Handelsblatt berichtet. Ob Deutschland das Abkommen unterzeichnet, ist noch unbekannt.

Kritik u.a. von Außenminister Joschka Fischer daran, dass die USA den Internationalen Gerichtshof nicht anerkennen wollen, lassen zumindest den Schluss zu, dass noch einige Hürden zu bewältigen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: varix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Deutschland, Deutsch, Immunität
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?