09.08.02 10:55 Uhr
 132
 

Wahlen in der Türkei- 700 Busse holen in Deutschland lebende Wähler ab

Auch in Deutschland ist es teilweise üblich, ältere oder in ihrer Mobilität beschränkte Menschen per Bus ins nächste Wahllokal zu fahren.
In der Türkei kommt diesem Service jedoch eine besondere Bedeutung zu:

Im Ausland lebende Wahlberechtigte dürfen nicht per Briefwahl, sondern nur an einem der Grenzübergänge des Landes ihre Stimme abgeben.
Um ein logistisches Chaos zu vermeiden, ist dies bereits einen Monat vor dem Wahltermin am 3. November möglich.

Ermöglicht wird der Transfer von der türkischen AK-Partei, die als gemäßigt-islamistisch gilt.
Allein aus München sollen im Verlauf der vier Wochen 700 Busse starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uli Radtke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Türkei, Türke, Wähler
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder
"Hau ab"-Rufe gegen Kanzlerin bei Wahlkampfauftritten in Sachsen und Thüringen
Republikanischer Senator spricht Donald Trump Amtskompetenz ab: Droht Absetzung?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?