08.08.02 15:58 Uhr
 207
 

Großbritannien: Fehlende Uniformmütze - erspart das "Knöllchen" bezahlen

Wie 'The Times' berichtet, hat ein Autofahrer eine bislang nicht bekannt gewordene Regel bei Strafmandaten öffentlich gemacht.
Er hatte in Brighton ein Strafmandat wegen falsch parken bekommen. Völlig frustriert berichtete er es einem Parkwächter.

Dieser fragte sofort nach, ob der Kollege eine Mütze getragen hätte, dies musste der Autofahrer verneinen.

'Aber dann müssen Sie doch gar nichts zahlen', so der freundliche Wächter.

Eine Nachfrage bei der zuständigen Behörde ergab dann, dass Parkwächter nur ganz uniformiert Strafmandate ausstellen dürfen.
Leider, so das Fazit der 'Daily Mail', achten die betroffenen Autofahrer in der Regel nicht auf diese Kleidervorschrift.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Knöllchen, Uniform
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?