08.08.02 12:02 Uhr
 1.409
 

Wahlkampf-Manager Clintons findet Deutschen Wahlkampf unglaubwürdig

Der US Wahlkampfmanger Morris bezeichnet den Wahlkampf von Schröder und Stoiber als unglaubwürdig.
Seiner Meinung nach haben die beiden Kanzlerkandidaten nicht verstanden, was dem Wähler glaubwürdig erscheint und was nicht.

Wörtlich sagte er, dass Politiker, die versprechen, mehr Arbeitsplätze zu schaffen, auch gleich versprechen können, Regen zu machen.
Die Wähler wissen laut Morris schon lange, dass Politiker die Lage am Arbeitsmarkt nicht beeinflussen können.

Darum sollten sich die Parteien den Themen zuwenden, auf die sie Einfluß haben, wie z. B. Umwelt, Bildung, Gesundheitswesen, u.v.m.
Als Beispiel nannte Morris den erfolgreichen Wahlkampf Chiracs, der Kriminalität als Wahlkampfthema hatte.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Manager, Wahlkampf
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?