07.08.02 17:48 Uhr
 81
 

Berlin: Aids-Aufklärungsaktion "Vergessen ist ansteckend"

Am kommendem Samstag wird zum zweiten Mal der 'Reminders Day' in Berlin begangen. Dabei handelt es sich um eine Aids-Aufklärungsaktion, die unter dem Titel 'Vergessen ist ansteckend' läuft. Daran beteiligt ist auch die Berliner AIDS Hilfe.

Der Tag soll unter anderem Betroffenen und Opfern gewidmet sein. Neben Diskussionen, die sowohl politische, soziale und medizinische Aspekte haben, wird auch ein Kongress ' HIV im Dialog' stattfinden.

Über 3000 Gäste werden erwartet, darunter auch zahlreiche Prominente aus der Sport-, Politik- und Musikbranche, die sich auf einer Gala zusammenfinden werden. Renate Künast, die Schirmherrin der Aktion, wird den Abend eröffnen.


WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, AIDS, Aufklärung
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?