06.08.02 22:37 Uhr
 144
 

OB Ude stoppt Ausstellung über NS Zeit in München

Im Stadtmuseum München sollte morgen Abend eine Ausstellung zum Thema Nationalsozialismus eröffnet werden. Doch der Münchner OB Ude stoppte diese Ausstellung. Grund: Er sah sich an eine 'folkloristische SA-Lederhosen-Revue' erinnert.

Ude sagt dazu, dass er sich nicht in eine historische Darlegung oder museumspädagogische Überlegung einmischen will, er sich aber nicht bereit sieht diese Ausstellung zu eröffnen.

In den Stücken, die man dort ansehen sollte, wäre nicht der wirkliche Nationalsozialismus gezeigt worden, so wäre bei Porzellanfiguren die man ausgestellt hatte, nicht zusehen gewesen, daß diese von Zwangsarbeitern gefertigt wurden.


WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Ausstellung, Zeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?