06.08.02 22:37 Uhr
 144
 

OB Ude stoppt Ausstellung über NS Zeit in München

Im Stadtmuseum München sollte morgen Abend eine Ausstellung zum Thema Nationalsozialismus eröffnet werden. Doch der Münchner OB Ude stoppte diese Ausstellung. Grund: Er sah sich an eine 'folkloristische SA-Lederhosen-Revue' erinnert.

Ude sagt dazu, dass er sich nicht in eine historische Darlegung oder museumspädagogische Überlegung einmischen will, er sich aber nicht bereit sieht diese Ausstellung zu eröffnen.

In den Stücken, die man dort ansehen sollte, wäre nicht der wirkliche Nationalsozialismus gezeigt worden, so wäre bei Porzellanfiguren die man ausgestellt hatte, nicht zusehen gewesen, daß diese von Zwangsarbeitern gefertigt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Ausstellung, Zeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?