06.08.02 16:47 Uhr
 1.007
 

Aus Gold und 10,5 kg schwer: Goldkessel aus der Nazi-Zeit geborgen

Ein 10,5 kg schwerer aus reinem Gold bestehender und mit keltischen Mythen verzierter Kessel, ist von einem Taucher im Chiemsee gefunden und geborgen wurden. In drei Meter Tiefe, unweit von Ising, entdeckte er das Stück bereits vor einem Jahr.

Die Entdeckung drang erst jetzt an die Öffentlichkeit. Das Stück stammt nach Angaben der Münchner Archäologischen Staatssammlung aus den Jahren 1933 bis 1945. Eine Zuordnung zum legendären Nazi-Goldschatz kann jedoch nicht vorgenommen werden.

Noch ist nicht geklärt, wem der Kessel gehört. Der Freistaat Bayern ist Eigentümer des Chiemsees, muss sich jedoch mit dem Finder die Schale teilen, wenn man sie als Schatzfund einstuft. Ist sie eindeutig als Nazi-Gold einzuordnen, bekommt Bayern sie.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Aus, Zeit, Gold, Nazi
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?