06.08.02 15:57 Uhr
 643
 

Sicherheitsloch in einigen Firewalls gefunden - Daten nicht sicher

Eine Sicherheitslücke in verschiedenen Firewall-Programmen der Firma Symantec könnte zur Folge haben, dass Unbefugte Zugriff auf geschützte Systeme erlangen. Der Fehler war am 3. Juli durch die Firma Ubizen entdeckt worden.

Man einigte sich auf Verschwiegenheit, damit ein Patch erstellt werden konnte. Dieser ist inzwischen fertiggestellt. Die Gefahr, die für Nutzer entstanden war, wird als gering eingestuft, da der Hacker über sehr gute Fähigkeiten verfügen musste.

Betroffen von dem Fehler sind verschiedene Versionen der Raptor Firewall, der Symantec Enterprise Firewall, der der VelociRaptor und der Symantec Gateway Security.


WebReporter: Atomic Kitty
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Daten, Sicherheitslücke, Firewall
Quelle: www.pcworld.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?