05.08.02 13:54 Uhr
 950
 

Papst erfindet Sündenablass-Sonntag

Dank der neuesten Erfindung von Papst Johannes Paul II. haben katholische Sünder künftig eine Möglichkeit mehr, 'sündenfrei' zu werden.

Immer am 2ten Sonntag nach Ostern kann man sich mit Hilfe von Beten, Beichten, Kommunion empfangen und mit guten Taten seine Weste reinwaschen.

Name des Feiertages soll 'Sonntag des göttlichen Erbarmens' sein. Der Erlass wurde schon im Juni vom Papst unterzeichnet, ist jedoch erst heute veröffentlicht worden.


WebReporter: Headshotboy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Sonntag, Sünde
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?