04.08.02 20:03 Uhr
 253
 

Die weltgrößte Blume bekommt Nachwuchs

Mit einem Durchmesser von einem Meter bei der Blüte ist die 'Rafflesia' die größte Blume der Welt. Der Rest der Pflanze ist kaum zu sehen und eher klein. Die vom Aussterben stark gefährdete Parasitenpflanze blüht äußerst selten.

In Borneo wurde nun erstmals die Pflanze künstlich aufgezogen. Die Blumen sind zweihäusig, also entweder männlich oder weiblich und brauchen zur Fortpflanzung einen 'Geschlechtspartner'. Viele Pflanzen sind jedoch männlich, was ein Problem darstellt.

Die gezüchtete Pflanze ist weiblich und wurde mit Pollen einer männlichen befruchtet, die in einiger Entfernung zufällig wuchs. Die Pflanzen gedeihen in 13 verschiedenen Arten und eine erste Erwähnung fand vor 100 Jahren statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nachwuchs, Blume
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?