04.08.02 14:16 Uhr
 63
 

Innovative Ideen für Geldbeschaffung angeschlagener Fußballvereine

Der Kölner Stadtanzeiger macht dem 1.FC Köln ein paar Vorschläge, wie sie in ihrer finanziell angespannten Lage zusätzliche Gelder beschaffen können. Der FC St.Pauli realisierte mit der Ablichtung auf dem Mannschaftsfoto schon eine Idee.

Wer einen sechsstelligen Betrag bereitstellen kann, darf als Gegenleistung zur ständigen Medienpräsenz und Beachtung in der Öffentlichkeit in der ersten Mannschaft mitwirken. Frei verhandelbar ist die Summe für einen Platz in der Vereins-Chronik.

Wer nicht so viel Geld hat, kann sich einen Spaziergang mit dem Original-Geißbock Hennes VII erkaufen. Der Kölner Stadtanzeiger rät seinem ortsansässigen Verein, diese Ideen nicht als lächerlich abzutun, denn die Alternative ist der Gerichtsvollzieher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: professorix
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball
Quelle: www.ksta.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?