03.08.02 16:42 Uhr
 109
 

Das alte Sommerhaus von Einstein in Brandenburg soll gerettet werden

Konrad Wachsmann hatte 1929 für Albert Einstein im brandenburgischen Caputh ein Sommerhaus aus Holz gebaut, das mittlerweile langsam aber sicher herunterkommt.

Um den Bestand vorerst zu retten, soll eine Sanierung durchgeführt werden, für die der Bund 77.500 Euro bereitstellt. Da die Eigentumsfrage immer noch ungeklärt ist, können umfassende Renovierungsarbeiten noch nicht durchgeführt werden.

Nach Klärung dieser Frage soll damit aber begonnen werden, man möchte zum 50. Todestag von Albert Einstein im Jahr 2005 damit fertig sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brand, Sommer, Brandenburg, Albert Einstein
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
"Sentinel 1B": Start des Wächtersatelliten geglückt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
"Sentinel 1B": Start des Wächtersatelliten geglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?