03.08.02 16:15 Uhr
 2.451
 

Erkennungszeichen eines Japaners nur noch eine 11-stellige Nummer

Eine auf den ersten Blick kuriose Idee hatte die japanische Regierung. Ab Montag startet in Japan das Projekt 'Juki Net', dadurch soll jeder Japaner mit einem eigenen 11-stelligen Code auf einer Chipkarte identifizierbar sein.

Dadurch entsteht ein gläserner Mensch, das Computersystem ist bei Einsatz der Karte in der Lage, z.B. den Aufenthaltsort für jeden Japaner festzustellen. Die Chipkarte kann in vielen öffentlichen Einrichtungen und bei Ärzten verwendet werden.

Die Einführung des Systems hat in Japan zu heftigen Protesten geführt, 80 Prozent der Bevölkerung sollen gegen das Projekt sein. Grund für das 'Juki Net' sind angebliche Einsparungen in der öffentlichen Verwaltung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flosch01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Nummer, Erkennung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?