03.08.02 14:43 Uhr
 70
 

Aufruf zur 'Befreiung' der Exklaven verschärft Marokko-Spanien-Streit

Das marokkanische Kabinett in Rabat hat die Bevölkerung Marokkos dazu aufgerufen, 'alle Kräfte zu mobilisieren, damit die von Spanien besetzten Territorien befreit werden'.

Gemeint sind die spanischen Exklaven Ceuta und Melilla, die sich im marokkanischen Teil Nordafrikas befinden. Damit hat man einer weiteren Verschärfung des Streits Vorschub geleistet.

Der spanische Ministerpräsident José María Aznar reagierte mit der Bekräftigung seiner Haltung, daß Spanien keinerlei Ansprüche der Marokkaner auf die Exklaven anerkenne und darüber zu keinen Verhandlungen bereit sei.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Spanien, Aufruf, Marokko, Befreiung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps
Gerhard Schröder: "Grüne eignen sich hervorragend als Merkels Bettvorleger"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?