03.08.02 07:59 Uhr
 100
 

Chaostage in München: Polizei greift hart durch

Die Polizei in München geht kein Risiko ein - bereits am Freitagabend habe man 15 Punks vorläufig in Arrest genommen und 40 Personen Platzverweise ausgesprochen, so ein Polizeisprecher.

Mit diesen Maßnahmen möchte München gleich zu Beginn der angekündigten Chaostage Ausschreitungen verhindern.

Nach Schätzungen werden sich dieses Wochenende rund 500 - 3.000 Punks in München an den Chaostagen beteiligen. München stellt als Gegenwehr 1.300 Polizisten bereit.


WebReporter: flosch01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, München, Chaos
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Berlin: Mann soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?