02.08.02 11:50 Uhr
 226
 

Mann verließ krebskranke Frau: Retorten-Babys sollen getötet werden

Sie hat Krebs und sie hat ein Ziel: Die Engländerin Natalie Evans kämpft für ihre Embryos. Die will ihr einstiger Verlobter jetzt vernichten, nachdem sich das Paar getrennt hat. Natalie klammert sich daran, denn sie hat keine Eierstöcke mehr.

Krebsbedingt war sie operiert worden. Zuvor hatte sie sich Eier entnehmen lassen. Ihr damaliger Freund hatte diese mit seinem Samen künstlich befruchtet. Nach der Genesung wollte Natalie die Kinder austragen - doch dann kam die Trennung.

Nachdem es zunächst so aussah, als ob er problemlos der Schwangerschaft zustimmen würde, so lange er nichts zahlen muss, sagte er jetzt dem Krankenhaus, sie könnten die Babys 'aus dem Lager entfernen'. Natalie will bis zur letzten Instanz kämpfen.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mann, Frau
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?