02.08.02 08:25 Uhr
 417
 

Al-Qaeda Kämpfer gründen neue Terrorzellen

Seit Beginn der US-Angriffe auf Afghanistan sind nach Meinung der Experten viele Anhänger der Al-Qaeda, die in Trainingslagern ausgebildet worden sind, in ihre Heimat zurückgekehrt.

Dort würden sie Kontakte zu anderen Terroristengruppen suchen und sich zu neuen 'Super-Zellen' verbinden. Wie der US-Verteidigungsminister Rumsfeld verlauten ließ, sei das Netzwerk der Al-Qaeda durch die US-Angriffe dennoch erheblich gestört worden.


WebReporter: flosch01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Kampf, Kämpfer
Quelle: ticker.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?