01.08.02 22:45 Uhr
 78
 

Journalist wird ohne Beweise in israelischer Haft gehalten

Obwohl keine Beschuldigungen gegen den 23-jährigen Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters vorliegen, bleibt er nach einem Beschluss des israelischen Richters weiterhin für drei Monate in Haft.

Es gebe nach Aussagen des Richters den Verdacht der Unterstützung einer militanten palästinensischen Vereinigung. Allerdings legte das Gericht hierfür keinerlei Beweise vor und verzichtete auf eine formelle Beschuldigung.

Der Journalist palästinensischer Abstammung wurde während der Aufnahmen eines Krankenhauses am 30.April von der israelischen Polizei verhaftet. Reuters nannte dieses Vorgehen eine 'Verletzung grundlegender demokratischer Prinzipien'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flosch01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Haft, Journalist, Beweis
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?