01.08.02 09:32 Uhr
 22
 

3500 Meter hoher Berg aus Dank nach Boris Jelzin benannt

Der Gouverneur der Region Issik-Kul benannte einen 3500 Meter hohen Berg als Dank 'für seinen Beitrag zum Aufbau der Demokratie' nach dem ehemaligen Präsidenten Boris Jelzin. Das meldete die Nachrichtenagentur ITAR-TASS.

Der Berg befindet sich in der Republik Kirgisien. Bergsteiger waren über den Einfall des Gouverneurs nicht begeistert. Sie sind der Meinung die Namensgebung sollte denen überlassen werden, die unter Einsatz ihres Lebens die Gipfel erklimmen.


WebReporter: siebenmeilenstein
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Meter, Berg, Dank
Quelle: news.search.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?