01.08.02 04:29 Uhr
 944
 

Witzbold fälscht Grasser E-Mail

Ein Witzbold verbreitete erneut ein Fake-Mail, das der österreichische Finanzminister Grasser geschickt haben soll.
Im Fake-Mail geht es um den Innsbrucker Finanzamts-Skandal.


Ein Zitat aus dem Mail: 'Ich, als Ihr Finanzminister kann bereits aus eigener Wahrnehmung die weitreichende Korrumpierung der hohen und (auch) niederen Beamtenschaft nun bestätigen'.

Der Witzbold fälschte schon mehrere E-Mails, wie z.B. das Anti-Abfängjäger-Mail von Bundeskanzler Schüssel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thehacker1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Mail, Mail
Quelle: www.e-media.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?