31.07.02 22:19 Uhr
 37
 

Österreich: "Gemüsegangster" stahlen 4,8 Tonnen Tomaten

Ungewöhnliche Beute machen zur Zeit Diebe im österreichischen Bundesland Burgenland.

Ziel ihrer Begierde sind frische Tomaten, sowie Paprika aus hiesigen Gärten und Gewächshäusern. Da die 'Gemüsegangster' keine Spuren hinterlassen, steht die Burgenländische Polizei vor einem Problem.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur APA, wurden mittlerweile schon 4,8 Tonnen Tomaten und 10 000 Paprika entwendet. Für Hobby- und Berufsgärtner bedeutet das einen Schaden von mehreren Tausend Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xxp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Tonne, Gemüse
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?