31.07.02 17:46 Uhr
 10
 

RWE trennt sich vom Raffinerie- und Tankstellengeschäft

Die RWE AG gab am Mittwoch bekannt, dass man sich vom Raffinerie- und Tankstellengeschäft trennt.

Demnach haben die RWE Dea AG und die Deutsche Shell GmbH sowie die Shell Petroleum N.V. eine Vereinbarung zum Verkauf des 50%igen Anteils von RWE Dea an der Shell & DEA Oil GmbH an die Deutsche Shell und die SPNV unterzeichnet.

Die Übertragung erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juli 2002. Der Unternehmenswert des Anteils beträgt 2 Mrd. US-Dollar, der Verkaufspreis liegt bei rund 1,35 Mrd. US-Dollar. Die Zahlung erfolgt zum 1. Juli 2003. Die Restrukturierungskosten bei Shell & DEA Oil GmbH werden in vollem Umfang von Shell übernommen. RWE überträgt damit seine Downstreamaktivitäten, also die Mineralölverarbeitung und den Verkauf von Mineralöl- und Petrochemieprodukten, vollständig auf Shell, so die Mitteilung der RWE AG vom Mittwoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tankstelle, RWE
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?