31.07.02 13:36 Uhr
 3.250
 

Rapper überführt : Menschenfleisch im Magen bestätigt Mord an Frau

Der texanische Rapper Anton Singleton alias 'Big Lurch', der wegen Verdacht auf Mord an einer Frau im vergangenen April verhaftet wurde, nachdem man Bissspuren in deren Gesicht und Lunge feststellte, ist nun überführt worden.

Eine medizinische Untersuchung hat ergeben, dass sich in dem Magen des Rappers Stücke von Menschenfleisch befanden, die nicht von ihm, sondern von dessen Opfer, der 21-jährigen Tynisha Ysais, waren.

Der Freund der Ermordeten gab an, dass er mit dem Rapper in der Nacht vor der Tat PCP geraucht hatte. Eine weitere Freundin des Opfers hatte den Mörder kurz nach der Tat nackt auf der Straße entdeckt, während er blutverschmiert in den Himmel schaute.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mensch, Mord, Rapper, Magen
Quelle: www.bet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?