30.07.02 21:17 Uhr
 984
 

Schwere Unwetter ziehen über NRW hinweg

NRW wurde heute von schweren Unwettern heimgesucht. Besonders betroffen sind die Gebiete um die Stadt Aachen, sowie Wuppertal, Dortmund, Teile des östlichen und zentralen Ruhrgebietes sowie der Niederrhein. In Aachen fielen 28 Liter Regen/ qm.

Das Wetteramt Essen hat heftige Sturmböhen bis zu einer Stärke von 102 km/ Stunde in Eschweiler registriert. Blitzeinschläge hatten der Dom und die Hochschulinstitute in Aachen zu verkraften, es gab aber keine Schäden.

Besonders schwer hat es auch das Sauerland getroffen. Im Raum Olpe war die Feuerwehr im Dauereinsatz um vollgelaufene Keller auszupumpen, in Lüdenscheid fielen taubeneigroße Hagelkörner vom Himmel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Unwetter
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt
Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
CDU-Politiker Jens Spahn hält Großstadt-"Hipster" für eine Gefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?