30.07.02 19:33 Uhr
 1.774
 

F1 : Ferrari führt erneut Stallorder ein - Schumi müsste weichen

Wie der Teamchef der Scuderia Ferrari, Jean Todt, nun in einem Interview gegenüber der italienischen 'Gazetta dello Sport' einräumte, werde man bei Ferrari alles daransetzen, dass Rubens Barrichello WM-Zweiter wird.

Dies würde im Ernstfall bedeuten, dass sich die aus Österreich bekannte Situation, bei der Barrichello dem fünffachen Weltmeister Michael Schumacher Platz machen musste, in Zukunft wiederholen könnte.

Nun allerdings müsste der Weltmeister selbst seinem Teamkollegen den Vortritt lassen, wenn der Brasilianer dadurch einen Punktevorteil erlangen könnte. Man sei aber weiterhin ambitioniert die folgenden Rennen per Doppelsieg zu gewinnen, so Todt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Stall
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?