30.07.02 18:37 Uhr
 101
 

Tottenham: Fußball-Profi muss nach Kritik am Verein Höchststrafe zahlen

Der englische Fußball-Traditionsklub Tottenham Hotspur hat nach öffentlicher Kritik an der Transferpolitik des Vereins für Mittelfeldspieler Tim Sherwood die höchste zulässige Geldstrafe verhängt.

Der 33-Jährige muss umgerechnet rund 45.000 Euro zahlen, was zwei Wochenlöhnen des Spielers entspricht, dem Höchstmaß, das nach Absprache mit dem Verband der englischen Profi-Fußballer möglich ist.

Sherwood sah Tottenham 'Millionen Meilen vom Gewinn der Meisterschaft entfernt', da sich der Klub aufgrund der finanziell angespannten Situation nicht mit Topstars verstärkt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kritik, Verein, Profi
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?