30.07.02 10:16 Uhr
 49
 

Regierungssprecher: Hartz nicht als Superminister geplant

Nach Angaben des Regierungssprechers Uwe-Karsten Heye plant Bundeskanzler Gerhard Schröder momentan nicht, den VW-Arbeitsdirektor Peter Hartz nach der Wahl zum Wirtschafts- und Arbeitsminister zu ernennen.

Hartz soll somit nicht zum Gegenpart zu dem Superminister der Union, Lothar Späth, gemacht werden.

Hartz ist momentan als Vorsitzender einer Kommission, die Pläne zur Neugestaltung der Arbeitsmarktpolitik machen soll, für die Bundesregierung tätig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Minister, Regierungssprecher
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?