29.07.02 14:31 Uhr
 232
 

Frauen werden schlechter medizinisch versorgt als Männer

Die 'Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung' stützt ihre Ergebnisse auf zwei Studien und einer Datenanalyse. Bei geschlechtsspezifischen Erkrankungen bekommen Frauen oft schlechtere, preiswerter und umstrittene Medikamente.

Männer hingegen wurden innovativere, spezifischere und teurere Medikamente verschrieben. Bei Diabetes sind Patientinnen 'signifikant schlechter eingestellt' als männliche Zuckerkranke.

Bei Unfällen in Bayern wird nur ein Drittel der Frauen wiederbelebt. Im Gegensatz dazu aber werden zwei Drittel der Männer reanimiert. Beim Kampf um das Leben geben männliche Mediziner bei Frauen schneller auf. Ärztinnen machen keinen Unterschied.


WebReporter: Nexusofdreams
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?