28.07.02 19:05 Uhr
 142
 

11. documenta bislang ohne Skandale und ohne besondere Höhepunkte

Die zur Zeit laufende 11. documenta in Kassel hat nun Halbzeit und bislang besuchten 300.000 Menschen diese Weltkunstausstellung.

Bislang lief die Ausstellung ziemlich reibungslos und ohne größere Skandale, was eigentlich ungewöhnlich ist.

Schwerpunkt der 11. documenta sind vor allem Film- und Videoarbeiten, die von den Fachleuten ziemlich unterschiedlich beurteilt werden. Die Normal-Sterblichen vermissen aber die ansonsten typische documenta-Atmoshäre in Kassel.

Das liegt auch daran, dass kaum Aussenobjekte in Kassel zu sehen sind, dank neuer Ausstellungsräume ist die documenta nun eine geschlossene Veranstaltung, für die man eine Eintrittskarte braucht. Auch die neue politische Ausrichtung irritiert viele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Skandal, documenta
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?