28.07.02 12:52 Uhr
 175
 

Verdacht auf Kindesmissbrauch - Verbraucherschützer Meyer vor Gericht

Der langjährige Geschäftsführer des Bundes der Versicherten, Hans Dieter Meyer, muss sich vor dem LG Itzehohe wegen Kindesmissbrauch verantworten.

Ihm wird von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, dass er die heute 18-jährige Tochter seiner Lebensgefährtin seit 1991 zehn mal missbraucht haben soll. Die Lebensgefährtin, die ebenfalls einen hohen Posten beim BdV innehat, ist mitangeklagt.

Die zeitweilig ebenfalls beim BdV beschäftigte Tochter soll in den Büros des Vereins in Henstedt-Ulzburg missbraucht worden sein. Die Taten sollen auf Video aufgenommen sein.

Meyer hat sich zu den Vorwürfen bis jetzt noch nicht geäussert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Verdacht, Verbraucher, Verbrauch, Kindesmissbrauch, Verbraucherschützer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?