28.07.02 09:10 Uhr
 1.476
 

Mann seit 1984 in Haft - DNS-Analyse bewies seine Unschuld

In St. Louis (US-Bundesstaat Missouri) wurde 1984 Larry Johnson zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt, weil eine 20-jährige Studentin ihn der Vergewaltigung beschuldigt hatte.

Nun hatte eine Organisation (Innocent Project) seinen Fall aufgerollt und eine DNS-Analyse zur Aufklärung bewirkt. Dabei kam heraus, dass der 47-Jährige unschuldig ist.

Daraufhin verkündete die Staatsanwältin Jennifer Joyce die Aufhebung der Verurteilung Johnsons, so dass er demnächst wieder auf freien Fuß gesetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: josweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, Analyse, Unschuld, DNS
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?