27.07.02 22:03 Uhr
 1.383
 

Im Gartenteich ertrunken: Vater wollte Tochter retten - beide tot

Ein schöner Familienurlaub sollte es für eine Familie mit zwei Kindern werden. Doch für den 64-jährigen Vater und seine 5-jährige Tochter endete er tödlich.

Am Nachmittag des gestrigen Tages spielte die fünfjährige Tochter mit ihrem um ein Jahr älteren Bruder auf dem Grundstück des Feriendomizils.
Nachdem der Junge in das Ferienhaus zurückging, muss das Mädchen in den Teich (2 Meter tief) gefallen sein.

Sie wurde von der Mutter entdeckt.
Sie alarmierte ihren Mann, da sie nicht helfen konnte. Dann hielt sie nach weiteren Helfern Ausschau. Der Mann (Nichtschwimmer) ist dann wohl in den Teich gesprungen. Als sie zurückkam, waren beide ertrunken.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Vater, Tochter, Garten
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?