27.07.02 14:40 Uhr
 59
 

Späth will Lockerung des Kündigungsschutzes

Kurz vor der Bundestagswahl kommt aus Edmund Stoibers Schattenkabinett ein neuer Vorschlag zu Senkung der Arbeitslosenzahlen.

Lothar Späth, amtierender Jenoptik-Chef und Schattenwirtschaftsminister erklärte in einem Spiegel-Interview, daß er es sich gut vorstellen könne, die Kündigungsschutzbestimmungen nicht nur für die älteren Arbeitnehmer zu lockern.

Er sagte, daß es sein Hauptziel ist, durch die Lockerung der Bestimmungen, älteren Arbeitslosen den Weg zurück zum Arbeitsmarkt zu ebnen. Wenn sich dieses bewährt, spräche in seinen Augen nichts dagegen, dies auch auf jüngere Arbeitnehmer auszuweiten


WebReporter: stuka9
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kündigung, Locke, Lockerung, Kündigungsschutz
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"
EU-Programm: Frankreich nimmt nur 4.700 von zugesagten 30.000 Flüchtlingen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?