26.07.02 17:48 Uhr
 270
 

Israel: Computer nur nach religiösen Vorschriften erlaubt

Im Jahre 2002 klingt es wie ein schlechter Witz: In Israel kaufte sich eine Frau einen PC mit CD-ROM und Modem und bekam daraufhin Besuch von den jüdischen Sittenwächtern. Eigentlich wollte sie nur mehr über die Erstellung von Homepages lernen.

Ihr geschiedener Mann löste die Hexenjagd aus. Der PC wurde konfisziert, ihre vier Kinder sollten ihr weggenommen werden. Orthodoxe Rabbiner sehen in Filmen auf CD-ROM und dem Internet die Wurzel allen Übels.

Die Frau kann sich nun vor Denunzierungen kaum retten. Sogar bei einer zensierten Version von 'Schneewittchen', die sie Kindern zeigte, bekam sie den Hass von Bekannten zu spüren. Der PC ist mittlerweile ohne CD-ROM und Modem 'koscher' wieder daheim.


WebReporter: dj.forklift
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Israel, Computer, Religion, Vorschrift
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?