25.07.02 22:26 Uhr
 151
 

Die "Sternenscheibe von Sangerhausen": Gegen Ausgräber wird ermittelt

Die beiden Hobby-Ausgräber, die die etwa 3.600 Jahre alte Sternscheibe entdeckt haben, müssen sich nun wegen Fundunterschlagung vor Gericht verantworten, so Staatsanwalt Klaus Wichmann. Den beiden Männern können bis zu drei Jahre Gefängnis drohen.

Doch diese fanden nicht nur die Sternscheibe, sondern auch zwei Schwerter, mehrere Armringe, einen Meißel und zwei Randleistenbeile.

Archäo-Astronom Wolfhard Schlosser von der Uni Bochum bestätigte, dass alles, was auf der Scheibe zu sehen ist, korrekt sei.


WebReporter: psychoviper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stern
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück
Großbritannien: Verletzte bei Säureangriff in Einkaufszentrum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Clinton: Donald Trumps Schwiegersohn nutzt privates Mailkonto für Regierung
Berlin: Britische Rapperin Kate Tempest muss nach Drohungen Konzert absagen
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?