25.07.02 21:43 Uhr
 3.149
 

Lernen die Österreicher endlich Deutsch?

Einer Untersuchung des Grazer Germanisten Rudolf Muhr zufolge findet in Österreich gerade eine Revolution statt, welche das Alpenvolk in seinen Grundfesten erschüttern läßt: Das 'bundesdeutsche Deutsch' befindet sich auf dem Vormarsch.

Vor allem der Einfluß der Medien soll für diese Entwicklung verantwortlich zeichnen: Deutsche Filme, sowie in Deutschland synchronisierte TV- und Kinoproduktionen, drängten das 'österreichische Deutsch' immer mehr in den Hintergrund, so der Germanist.

Im täglichen Sprachgebrauch hält 'pennen' statt dem österreichischen 'büseln' Einzug, aus der 'Verkühlung' wird eine 'Erkältung', und der 'Bub' mutiert zum 'Jungen'. Somit sei man auf dem Weg zu einem 'Einheitsdeutsch', meint Muhr.


WebReporter: gattopardo
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Österreich, Lernen
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?