25.07.02 12:43 Uhr
 52
 

Israelischer Polizist verkaufte Waffen an Palästinenser

Mehrere israelische Polizisten sind inzwischen wegen Waffenhandels mit Palästinensern verhaftet worden.

Der jüngste Fall ist der eines israelischen Polizisten aus einer Siedlung bei Hebron. Die insgesamt 7 Täter sollen mehr als 50.000 Schuss Munition an den Feind verkauft haben.

Empfänger war eine Terrorgruppe, die schon für den Tod vieler Israelis verantwortlich ist.


WebReporter: Rico2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Polizist, Waffe, Palästinenser
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?