25.07.02 10:37 Uhr
 6
 

Siemens: Unterstützung der Corporate Governance Initiative

Der Münchner Siemens-Konzern teilte am Donnerstag mit, dass man die die Grundsätze des deutschen Corporate Governance Kodex erörtert und ihnen grundsätzlich zugestimmt habe.

Der Vorstand hatte bereits am Vortag einen entsprechenden Beschluss gefasst. Um den Kodex umzusetzen, wurden die Geschäftsordnungen von Aufsichtsrat und Vorstand weiterentwickelt. „Die modifizierten Regeln sichern“, so Dr. Karl-Hermann Baumann, Vorsitzender des Aufsichtsrats, „auch in Zukunft das effiziente Zusammenwirken der beiden Unternehmensorgane und entsprechen den veränderten Anforderungen an die Führung eines weltweit operierenden Unternehmens.

Die Berichtspflichten des Vorstands an den Aufsichtsrat wurden präzisiert; unter anderem wurden Geschäfte und sonstige Vorgänge, die der Zustimmung des Aufsichtsrats bedürfen, klar geregelt. Danach sind das Budget und alle materiell wesentlichen Finanz- und Portfolio-Transaktionen zustimmungspflichtig.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Siemens, Unterstützung, Initiative
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?