24.07.02 17:28 Uhr
 4.666
 

JPEG bald bedeutungslos? - Bildformat verliert ISO-Status

Nachdem das texanische Unternehmen Forgent Networks angekündigt hat, in Hinkunft Gebühren für das patentierte Bildformat JPEG zu verlangen (SSN berichtete), droht diesem nun die Bedeutungslosigkeit.

Denn sollte Forgent Networks weiterhin auf seine Patentansprüche bestehen, wird die International Organization for Standardization den ISO-Status des Bildformats widerrufen, da es weder gratis noch zu einem angemessenen Betrag zur Verfügung stünde.

Obwohl jenes Patent, auf welches sich Forgent Networks beruft, nur noch bis 2004 läuft, könnten sich in dieser Zeit Software-Entwickler vom kostenpflichtigen JPEG, das zudem nicht mehr von der ISO unterstützt werden würde, abwenden.


WebReporter: gattopardo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Status
Quelle: www.intern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt
Facebook ändert Algorithmus: Mehr Beiträge von Freunden werden sichtbar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prenzlau: 18-jähriger Syrer wegen Bedrohung angezeigt
Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?