24.07.02 16:32 Uhr
 12
 

Aventis bricht Studie zu Cariporide ab

Das französisch-deutsche Pharma-Unternehmen Aventis SA brach die Aufnahme von Patienten in eine klinische Studie für sein experimentelles Herzmedikament Cariporide ab. Das Study Steering Committee und Data Safety Monitoring Board hatten wegen Sorgen bezüglich der Risiko-Nutzen-Balance bei Bypass-Herz-Patienten zu diesem Schritt geraten. Bisher wurden 5.700 Testpersonen von geplanten 7.000 Personen aufgenommen.

Nun soll zunächst eine Sicherheits- und Wirksamkeitsanalyse vorgenommen werden, um Nutzen und Risiken näher zu untersuchen. Weiterhin sollen die bisherigen Patienten für sechs zusätzliche Monate überwacht werden. Etwa zu Beginn 2003 soll über die Zukunft des Arzneimittels entschieden werden.

Die Aktien fielen bisher um 2,28 Prozent und notieren aktuell bei 53,55 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?