24.07.02 16:16 Uhr
 46
 

Steuerfahndung Koblenz beobachtet Scharping

Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung hat die Behörde beim zuständigen Finanzamt die Unterlagen des ehemaligen Verteidigungsministers verlangt. Die ersten Ermittlungen wurden aufgenommen, die Einleitung eines Verfahrens wird geprüft.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit dürften dabei die von Moritz Hunzinger erhaltenen Gelder stehen. Die Koblenzer Finanzbehörde gab darüber noch keine Auskunft. Außerdem wird ein Spekulationsgewinn und ein von Hunzinger finanzierter Kleiderkauf geprüft.

Der Ex-Minister erklärte gegenüber dem 'Stern', dass alles korrekt verlaufen sei. Zum Spekulationsgewinn und der Schenkungssteuer des Kleiderkaufes war jedoch keine eindeutige Aussage von Rudolf Scharping zu bekommen.


WebReporter: dj.forklift
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Koblenz
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?