24.07.02 15:40 Uhr
 43
 

Prozessauftakt gegen Mutter die Baby im Internet verkaufen wollte

Am Mittwoch begann der Prozess gegen eine 39-Jährige Frau aus Sydney in Australien, die ihr Baby im Internet zum Kauf anbot. Wie bei SSN bereits berichtet, hatte die Frau damals ein Ehepaar in den USA gefunden, die das Kind kaufen wollten.

Nach der Geburt änderte die Mutter ihre Meinung und wollte das Kind behalten. Jetzt sitzt sie wegen des Verstoßes gegen das Adoptivrecht auf der Anklagebank.

Das Kind ist zu Zeit in der Obhut von Pflegeeltern.


WebReporter: Nexusofdreams
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Mutter, Prozess, Baby, Prozessauftakt
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?