24.07.02 14:51 Uhr
 299
 

Wegen Olympiade 2008: Taubenzucht in Peking verboten

Wie die englischsprachige Zeitung 'China' in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, soll in Peking die Taubenzucht verboten werden.

Der Pekinger Politiker Zhang Zhiliam gab als Grund für das Zuchtverbot den Gestank und den Dreck an, der durch die Tauben verursacht würde.
Als Hintergrund des Zuchtverbotes sind die Olympischen Spiele im Jahr 2008 zu sehen.

Das Züchten und Halten von Vögeln ist in der chinesischen Metropole ein beliebtes Hobby.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Olympia, Olymp, Peking, Olympiade
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?