24.07.02 12:11 Uhr
 648
 

Starb der berühmte Polarforscher Scott an Milzbrand?

Der berühmte britische Forscher R.F. Scott starb 1912 bei einer Südpolexpedition. Bisher ging man davon aus, er sei erfroren.

Nun aber haben Wissenschaftler einer neuseeländischen Universität Sporen des Milzbranderregers Bacillus anthracis in einem Lager Scotts endeckt.
Dieses Lager diente Scott damals als Stall für seine Lasttiere.

Die Wissenschaftler sind sich noch nicht schlüssig, ob sich die Forscher mit dem Erreger infiziert hatten.


WebReporter: MajorTomster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Berühmtheit, Polar
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?