24.07.02 13:30 Uhr
 426
 

F1: Ford will zurück in die Formel 1 - Einstieg bei Jordan geplant

Wie Sternshortnews bereits berichtete, soll Ford Interesse daran zeigen, über das Jordan-Team zurück in die Formel 1 zu kommen. Vor 3 Jahren hat man sich zurückgezogen und ist mit der Tochterfirma Cosworth eingestiegen.

Doch Ford möchte nun wieder Werbung für sich selbst machen und ihre Marke wieder in der Formel 1 platzieren. Der Motorendeal mit Jordan soll von der Deutschen Post AG finanziert werden.

Im Gegenzug soll Ford alle Waren über die Post ausliefern. Ford baut bereits wieder einen eigenen Motor, der nur darauf wartet, eingesetzt zu werden. Eine Bedingung für den Deal: Frentzen kommt bei Jordan unter und bildet mit Fisichella das Fahrer-Duo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ford, Einstieg
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?