24.07.02 09:13 Uhr
 704
 

Amerikaner und Briten fliegen erneut Angriffe auf den Irak

Am Dienstag haben amerikanische und englische Flugzeuge erneut Kommunikationseinrichtungen des Irak in der südlichen Flugverbotszone unter Beschuss genommen.

Seit 1991 habe es in den Flugverbotszonen immer wieder Vorfälle gegeben, wobei irakische Radaranlagen amerikanische Flugzeuge ins Visier genommen haben und anschließend unter Beschuss nahmen.

Aus diesem Grund bezeichnen die Amerikaner diesen Angriff wieder nur als eine Art der Selbstverteidigung.


WebReporter: Dreammaker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Angriff, Amerika, Brite, Amerikaner
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?