23.07.02 19:59 Uhr
 152
 

21-Jähriger wollte kein Geld hergeben - Bettler stach zu

Wien - Am Dienstagmittag hat ein Bettler einen 21-jährigen Mann im Bezirk Landstraße niedergestochen. Der Bettler bat den Mann um Geld, doch der 21-Jährige wollte ihm keines geben.

Daraufhin rastete der Obdachlose aus und stach auf den 21-Jährigen ein. Dieser ging gleich zu Boden und eine seiner Nieren wurde von dem Messerstich getroffen.

Der Verletzte wurde sofort ins Spital gebracht und befindet sich nun außer Lebensgefahr. Der Obdachlose hat laut der Polizei anscheinend psychische Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Bettler
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?